Gesunde & leistungsfähige Mitarbeiter

Vorbeugung & Rückfallprophylaxe von Burnout und Depressionen

Psychische und psychosomatische Erkrankungen nehmen dramatisch zu: 17,8 Millionen Deutsche sind in einem Jahr (!) von einer psychischen Erkrankung betroffen, so sind Psychische Erkrankungen heute die dritthäufigste Diagnosegruppe bei Krankschreibung bzw. Arbeitsunfähigkeit. 

 

Jede vierte Frau und jeder achte Mann erkrankt im Laufe des Lebens an einer Depression. Aktuell sind ca. 5 Millionen Deutsche erkrankt. 

 

 

Die Dauer der Arbeitsunfähigkeit ist mit 36 Tagen dreimal so hoch wie bei anderen Erkrankungen (durchschnittlich 12 Tage). Allein die direkten Krankheitskosten für psychische Erkrankungen betragen knapp 16 Milliarden Euro pro Jahr. Laut Berechnungen könnten sie bis 2030 auf rund 32 Milliarden Euro anwachsen.

Quellen: DGPPN, BKK Gesundheitsreport, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

 

Dramatische Folgen für Unternehmen

Neben den direkten Kosten werden Unternehmen vor allem durch die indirekten Kosten belastet, z.B. durch reduzierte Produktivität oder verminderte Konzentration (die ein hohes Fehlerrisiko mit sich bringt). Durch verminderte Leistungsfähigkeit und Fehlzeiten steigt die Belastung der anderen Mitarbeiter/innen. Im schlimmsten Fall erkranken weitere Mitarbeiter oder orientieren sich beruflich neu. Der in vielen Branchen bereits deutlich spürbare Fachkräftemangel verschärft die Situation, denn: Jeder einzelne Mitarbeiter wird gebraucht - gesund und leistungsfähig!

 

Prävention macht sich bezahlt

Das Ergebnis einer Auswertung mehrerer hundert Studien der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt: 

  • Jeder in gesundheitliche Prävention investierte Euro spart zwischen zwei und zehn Euro.
  • Fehlzeitenraten von Beschäftigten werden um durchschnittlich 26 Prozent gesenkt. 

Damit macht sich Präventionsarbeit auch wirtschaftlich mehr als bezahlt. Sprechen Sie jetzt mit uns über Ihr individuelles Präventions-Konzept.